Umfrage

Neue Methode oder Echt

Echt
0 (0%)
Scam
1 (100%)

Stimmen insgesamt: 1

Umfrage geschlossen: Mai 21, 2017, 04:15:59 Nachmittag

Autor Thema: Scammer oder nicht  (Gelesen 290 mal)

carpediem

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Scammer oder nicht
« am: Mai 11, 2017, 04:15:59 Nachmittag »
Hallo an alle Betroffenen,

Obwohl ich eine  erfahrene Frau bin, bin ich bereits 2 x einem Scammer begegnet. Der erste war Anfang 2016. Die übliche Geschichte, verwitwet, Tochter, die bei einer Nanny lebt. Ich habe sogar die Anschrift bekommen in den Usa. Die Adresse war mit Street View aufrufbar und glich seiner Beschreibung. Kurz vor unserem Treffen musste er geschäftlich nach Ägypten. Bis hierhin nachvollziehbar. Dann fing das Kuriose an. Seine Kreditkarte war wegen Überfüllung nicht einsetzbar und er wollte mir Geld zur Aufbewahrung schicken. Ich bot ihm verschiedene Lösungen an, die er aus fadenscheinigen Gründen nicht wahrnehmen konnte. Am nächsten Tag sagte er mir, dass er das Hotel nicht zahlen könne, weil seine Karte immer noch nicht funktioniert. An dem Punkt habe ich seine Fotos überprüft und stellte fest, dass seine Identität geklaut war. Aufgeflogen....aber.....er kontaktierte mich weiterhin und fragte noch oft, wie es mir geht. Ich habe nicht geantwortet und hab ihn schließlich gebeten mich nicht mehr zu belästigen, wenn er nur noch einen Funken Anstand hat. Das hat geholfen.
Der 2. war schon etwas ausgefuchster....da ging Whatsapp und telefonieren...am Ende fand ich heraus, und zwar sehr schnell, dass auch seine Identität geklaut war.
Jetzt hab ich mich wieder bei einem Dating Portal angemeldet. Finde das eine gute Sache, schnell Kontakte zu finden. Der Richtige war allerdings bisher nicht dabei.
Vor ein paar Tagen habe ich einen Mann angeschrieben und nach ca. einem Tag bekam ich eine Antwort. Wir haben uns in diesem Portal viel unterhalten. Über Gott und die Welt, was wir suchen und was wir erwarten. Er, ein US Soldat, stationiert in Aleppo, verwitwet, olala kommt mir bekannt vor, allerdings keine Kinder. Ich habe per Email viele  Fotos bekommen, die alle nicht im Netz auffindbar waren, Email Adressen, er hat 2 davon, nichts vermerkt. Vorgestern habe ich mich lange bis Nachts mit ihm unterhalten, meist darüber wie wir sind und was wir uns wünschen. Er sprach bisher nicht von Liebe oder gar von Geld. Er fragte mich, ob ich Überraschungen mag. Wer mag die nicht, smile. Er fragte nach meiner Adresse und nach einigem Überlegen gab ich sie ihm. Vielleicht dumm von mir, doch meine ich, dass meine Anschrift wie viele andere auch, schon x mal illegal verwendet worden ist und das von ganz offizielen Stellen.Ok, jedenfalls kam am nächsten Morgen ein riesiger Rosenstrauß mit einem kleinen Teddy bei mir an. Damit habe ich absolut nicht gerechnet. In der Karte bedankte er sich für das schöne Gespräch. Den ganzen Tag hörte ich nichts von ihm und habe mich schließlich per Email bei ihm bedankt. Keine Antwort. Gestern Abend dann spät per Skype eine Nachricht, dass er Probleme mit seinem Laptop hat und noch keinen Ersatz finden konnte. Auweia...ich dachte sofort, dass er mich jetzt fragt, ob ich ihm einen Neuen schicken kann. Doch.....nichts dergleichen....die Verbindung brach plötzlich ab. Er kam noch einmal kurz wieder, doch dann war er wieder weg. Seit dem habe ich nichts mehr von ihm gehört. Natürlich habe ich, Asche auf mein Haupt, auch sein Profil im Auge, doch auch hier war nicht mehr online, was er mir auch versprochen hatte. Er wurde, wie er sagte, vor einigenen Jahren angeschossen und dadurch würde sein Dienst Ende April enden. Hola auch wieder ein bekanntes Element.
Ich frage mich natürlich immer wieder, ob er echt ist oder ein Scammer mit einer neuen Masche, ob ich ihm eine Chance geben kann oder ihn besser löschen soll. Er gefällt mir sehr gut und nicht nur vom Äußerlichen.
Schreibt mir bitte, wenn jemand auch schon einmal eine solche Erfahrung gemacht hat.

Danke
CarpeDiem

carpediem

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Re: Scammer oder nicht
« Antwort #1 am: Mai 13, 2017, 11:51:56 Vormittag »
Update:
Wie sollte es auch anders kommen?
Gestern hat sich Thomas Hector, angeblich stellv. Kommandeur E8 stationiert in Aleppo gemeldet und sagte mir, dass er ein Problem hätte und er mich etwas Wichtiges fragen müsse. Uiui, ich wusste schon was kommt: so ein Pech, sein Laptop ist kaputt gegangen und funktioniert nicht mehr richtig. In Aleppo ist kein Ersatzteil aufzutreiben, auch kein Neuer...nachvollziehbar...Er fragte, ob ich ihm einen Neuen besorgen könnte. Klar hab ich gesagt, ich habe noch einen, den ich dir für die kommenden 2 letzten Wochen seiner Dienstzeit überlassen kann. Ich fragte, wohin ich ihn schicken soll...und jetzt kommts..einfach so würde es nicht gehen. Er hat eine Kontaktperson, eine Kontaktperson Namens Rachel Wilde (hab mich schlapp gelacht, heißt nicht die Prominentengattin auch so? Na jedenfalls so sagte er, ist das eine Diplomatin, die solche Dinge an die Soldaten weiterleiten darf. Er gab mir ihre Email Adresse. Also kontaktierte ich diese angebliche Diplomatin, die auch postwendend antwortete, dass es doch schneller ginge, wenn ich das Geld überweise, sie hat aber im Moment Probleme mit dem Onlinebanking und ich soll doch das geld auf ihr privates Konto überweisen, damit sie einen Laptop Vorort kaufen kann, würde a) schneller gehen und b) mir die Transportkosten ersparen. Ich hab mich allerdings gefragt, warum sie nicht gleich einen kauft und sich das Geld von ihm geben lässt....lach...geantwortet habe ich, dass ich kein Geld an Fremde überweise.
Postwendend kam eine Nachricht von ihm über Skype, er wäre vertrauensvoll, ehrlich, er hätte genug Geld und wäre nicht auf meins angewiesen. Er wollte schon online einen Computer kaufen, aber seine Karte würde nicht gehen, weil er mir ja die Rosen geschickt hat....ahhhhhhh da lang läuft der Hase. Ich fragte ihn, ob er mir die Blumen nur geschickt hat, um an Geld zu kommen. Er war nun ganz erbost und meinte, das er eine Frau braucht, die Vertrauen kann und er jetzt den Kontakt abbricht....Zum Glück habe ich nichts mehr von ihm gehört....
Wie weit ist ein Mensch bereit zu gehen, um Menschen zu betrügen?
ENTLARVT

Samsara668

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
    • Profil anzeigen
Re: Scammer oder nicht
« Antwort #2 am: Juni 13, 2017, 08:13:58 Vormittag »
Ich bin seit einiger Zeit auf einer Datingbörse angemeldet. Vor knapp zehn Tagen hat mich ein Steve Leonard angeschrieben. Er ist Amerikaner und sucht eine ehrliche Frau zum Aufbau eines gemeinsamen Lebens. Es sei schwer, eine Frau zu finden, die ehrlich ist. Er spricht gut Englisch. Drei Jahre hatte er eine deutsche Freundin in München. Er hat in Deutschland im Saarland ein Haus gekauft. Er gibt vor Geschäftsmann zu sein und Krankenhäuser und Firmen mit medizinischen Equipment zu versorgen. In Amsterdam hat er letzte Woche große Vertragsverhandlungen geführt und einen riesigen Deal über mehrere Millionen an Land gezogen. Der Vertrag muss bis 12.07.2017 erfüllt werden. Um Maschinen zu kaufen ist er letzten Donnerstag nach Hongkong geflogen. Er kalkuliert und ordert auch bereits. Plötzlich hat er Probleme, dass er für die Umsetzung mehr Geld braucht sonst ist der Vertrag futsch. Ich solle eine Sicherheitsfirma, bei welcher sich seine Box (Inhalt: viel Geld) befindet, anschreiben und darum bitten, dass mir diese mit einem Diplomaten innerhab 48 Stunden gebracht wird. Für die Lieferung soll ich 4.998,00 Euro zahlen. Dann soll ich einen Teil seines Geldes in der Box (keine Ahnung in welcher Form, ob Zahlungsanweisung etc.) per Westernunion mit einer Nummer an ihn anweisen, damit er seine Geschäfte in Hongkong abschließen kann. Die Box mit dem Rest des Geldes will er wenn er Ende nächster Woche zurück in Deutschland ist und mich besucht bei mir abholen. Von Anfang bis jetzt war Steve sehr charmant und aufmerksam........hat von großer Liebe gesprochen und es wäre für den Rest des Lebens. Er könne es auch kaum erwarten, bis wir uns endlich im echten Leben sehen. Dann werden wir viel Zeit zusammen haben und alles gemeinsam machen. Wir haben stundenlang über sein geschäftliches Problem diskutiert. Ich sagte ihm, ich könne ihm dabei nicht helfen. Er solle mich bitte aus seinen geschäftlichen Dingen herauslassen. Ich könne für ihn nur da sein mit einem liebevollen, offenen Herz, einem offenen Ohr und mit Zeit und Liebe. Ich bin nicht an seinem Geld interessiert und will auch nichts mit seinen Geschäften zu tun haben. Daraufhin setzte er mich immer mehr unter Druck. Das mit uns sei real. Ich solle ihm doch vertrauen. Er würde nie etwas von mir verlangen was mir schaden könnte. Wenn er zurück in Deutschland ist, dann um mit mir zusammen zu bleiben und als mein Ehemann. Wir müssten das jetzt durchziehen. Er würde mich auch belohnen. Wenn er den Vertrag nicht erfüllen könne, hätte er riesengroße Probleme. Ich schrieb ihm wieder per WhattsApp, ich könne ihm nicht helfen und es tue mir leid. Er müsse einen anderen Weg finden, evtl. über einen besten Freund oder Geschäftspartner. Habe ihm geschrieben, wenn er wirklich Liebe für mich empfinde, müsste er mich verstehen. Daraufhin kam heute kein einziges Mal mehr ein "Darling" oder ein "Honey". Er schrieb: Es ist total im Stress. Er würde all die Nachrichten von mir nicht brauchen. Ich solle mein offenes Herz und Verständnis behalten. Das ist nicht das, was ich jetzt brauche........schreibt er. Nun ist Schweigen........